Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Abteilungen / Didaktik der Chemie / Mitarbeiter/-innen / Parchmann, Ilka
Parchmann, Ilka

Ilka Parchmann

Prof. Dr.

Kontakt

Abt. Didaktik der Chemie
Telefon +49-(0)431-880-3494
Anschrift Olshausenstraße 62, D-24118 Kiel
Raum 210

Ausbildung

1988 - 1993 Studium der Fächer Chemie und Biologie für das Lehramt an Gymnasien an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg; Abschluss mit dem Ersten Staatsexamen
1994 - 1997 Promotion in Didaktik der Chemie (AG Prof. Dr. W. Jansen)
Mai - Juli 1997 Post-Doc-Aufenthalt an der University of York, Science Education Group (AG Prof. Dr. David Waddington)
1997 - 1999 Referendariat am Studienseminar Wilhelmshaven, Ausbildungsschule Lothar-Meyer-Gymnasium Varel
2002 Abschluss des Habilitationsverfahrens in Didaktik der Chemie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Berufstätigkeit

seit Juni 2014 Vize-Präsidentin der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
seit Oktober 2009 Professorin für Didaktik der Chemie (W3) am IPN und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Leiterin der Abteilung Didaktik der Chemie
2004 - 2009 Professorin für Didaktik der Chemie (W3) an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
2002 - 2004 Professorin für Didaktik der Chemie (C3) am IPN und an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (nach Ablehnung eines Rufes an die FU Berlin), stellvertretende Leiterin der Abteilung Didaktik der Chemie
2001 - 2002 Wissenschaftliche Assistentin (C1) am IPN in Kiel
1999 - 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IPN in Kiel
1994 - 1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Oldenburg

Forschungsinteressen

Entwicklung und Implementation innovativer Unterrichtskonzepte: NaWi-5/6, NaWi-Kontext Profiloberstufe
Entwicklung und Implementation von Konzepten für ein unterrichtsergänzendes Lernen: NaWi-aktiv, Planspiel Wissenschaft
Entwicklung und Implementation von Konzepten für außerschulisches Lernen: Schülerwettbewerbe und Talentforschung (Projekt IKoN), Kieler Forschungswerkstatt, Outreach-Maßnahmen zu aktuellen Forschungsbereichen (SFB 677)
Konzeptionen und Untersuchungen zum Übergang Schule - Studium: PerLe Chemie
Konzeptionen und Untersuchungen zur Lehreraus- und -fortbildung: ESTABLISH, Transfer Wissenschaft - Schule, KiL / KeiLa

Aktuelle Projekte

Teilprojekt Öffentlichkeit im DFG-Sonderforschungsbereich 677 "Funktion durch Schalten" (Deutsche Forschungsgemeinschaft, 2011-2015)
IKoN: Charakterisierung individueller Interessen und Überzeugungen von Schülerinnen und Schülern als Grundlage einer naturwissenschaftlichen Talentförderung (Deutsche Forschungsgemeinschaft, 2012-2015)
KiL: Messung professioneller Kompetenzen in mathematischen und naturwissenschaftlichen Lehramtsstudiengängen (Leibniz-Gemeinschaft, Pakt für Forschung und Innovation, 2011 - 2013)
ManKobE: Mathematisch-naturwissenschaftliche Kompetenzen in der beruflichen Erstausbildung (Leibniz-Gemeinschaft, Pakt für Forschung und Innovation, 2012 - 2014)
Kieler Forschungswerkstatt (Mischförderung, seit 2012)

Ausgewählte Publikationen

Schecker, H., Krüger, D. & Parchmann, I. (in Druck 2013). Formate und Methoden naturwissenschaftsdidaktischer Forschung. In D. Krüger, I. Parchmann & H. Schecker (Hrsg.). Methoden in der naturwissenschaftsdidaktischen Forschung. Berlin & Heidelberg: Springer.
Hadenfeldt, J.C., Bernholt, S., Liu, X., Neumann, K. & Parchmann, I. (in Druck). Using Ordered Multiple Choice Items to Assess Students' Understanding of the Structure and Composition of Matter. Journal of Chemical Education.
Schwarzer, S., Rudnik, J. & Parchmann, I. (2013). Chemische Schalter als potenzielle Lernschalter. CHEMKON 4(20), 175-181.
Parchmann, I. & Bernholt, S, (2013). In, mit und über Chemie kommunizieren - Chancen und Herausforderungen von Kommunikationsprozessen im Chemieunterricht. In M. Becker-Mrotzek, K. Schramm, E. Thürmann & H.J. Vollmer (Hrsg.). Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Münster: Waxmann.241-254
Parchmann, I. (2013). Fächerübergreifendes Lehren und Lernen - Chancen und Herausforderungen. Praxis Schule 2, 4-8.
Blankenburg, J., Wentorf, W., Peters, H. & Parchmann, I. (2013). Brücken bauen zwischen Unterricht und Wettbewerben - Beispiele für die Verankerung von Wettbewerben an Schulen. Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie, 24(136), 34-42.
Schmidkunz, H. & Parchmann, I. (2012). Klima als Thema im Chemieunterricht. Naturwissenschaften im Unterricht - Chemie, 23(129), 8-10.
Duit, R., Gropengießer, H., Kattmann, U., Komorek, M. & Parchmann, I. (2012). The model of educational reconstruction - a framework for improving teaching and learning science. In D. Jorde & J. Dillon (Hrsg.), Science Education Research and Practice in Europe: Retrospective and Prospective Vol. (5) (S. 13-37). Rotterdam: Sense Publisher.
Urhahne, D., Ho, L.H., Parchmann, I. & Nick, S. (2012). Attempting to predict success in the qualifying round of the International Chemistry Olympiad. High Ability Studies. 23(2), 167-182.
Beerenwinkel, A., Parchmann, I. & Gräsel, C. (2011). Conceptual Change Texts in Chemistry Teaching. A Study on the Particle Model of Matter. International Journal of Science and Mathematics Education, 9(5), 1235-1259.
Bernholt, S. & Parchmann, I. (2011). Assessing the complexity of students' knowledge in chemistry. Chemistry Education Research and Practice (CERP), 12(2), 167-173.
Busker, M., Wickleder, M. & Parchmann, I. (2010). Eingangsvoraussetzungen von Studienanfängern im Fach Chemie: Welches Vorwissen und welche Interessen zeigen Studierende? CHEMKON, 17(4), 163-168.

Publikationen im Forschungsinformationssystem

im Forschungsinformationssystem erfasste Publikationen

Publikationsliste zum Download

PDF document icon parchmann_publ.pdf — PDF document, 169 KB (173969 bytes)