Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Abteilungen / Erziehungswissenschaft / Mitarbeiter/-innen / Schmerse, Daniel

Daniel Schmerse

Dr. phil., Dipl.

Kontakt

Abt. Erziehungswissenschaft
Telefon +49-(0)431-880-3114
Anschrift Olshausenstraße 62, D-24118 Kiel
Raum 35 c

Ausbildung

2014 Promotion in Psychologie, Universität Leipzig
2009 Diplom in Allgemeiner Sprachwissenschaft (Patholinguistik), Universität Potsdam
2003 - 2009 Studium der Patholinguistik, Universität Potsdam
2007 - 2008 Studium der Kognitions- und Neurowissenschaft, University of California San Diego, USA

Berufstätigkeit

seit 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik
2012 - 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Prokurist, Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH
2009 - 2012 Doktorand, Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Abteilung für Vergleichende und Entwicklungspsychologie

Forschungsinteressen

Entwicklung sprachlicher und kognitiver Fähigkeiten im frühen Kindesalter
Institutionelle Förderung und Bildung im Elementarbereich
Qualitätsmessung und -entwicklung in Kindertageseinrichtungen

Aktuelle Projekte

Leibniz-Zentrum Frühe Bildung

Ausgewählte Publikationen

Schmerse, D. & Tietze, W. (2015). Sozialisation in Krippe und Kindergarten. In: K. Hurrelmann, U. Bauer, M. Grundmann, & S. Walper (Hrsg.). Handbuch der Sozialisationsforschung. 8. Auflage. S. 414 - 436.
Schmerse, D., Lieven, E., & Tomasello, M. (2015). Young children use shared experience to interpret definite reference. Journal of Child Language. 42(I05), S. 1146 - 1157
Köymen, B., Schmerse, D., Lieven, E., & Tomasello, M. (2014). Young children create partner-specific referential pacts with peers. Developmental Psychology, 50(10), S. 2334-2342.
Schmerse, D., Lieven, E., & Tomasello, M. (2014). Discourse particles and belief reasoning: the case of German doch. Journal of Semantics, 31(1), S. 115-133.
Schmerse, D., Lieven, E., & Tomasello, M. (2013). Error patterns in young German children’s wh-questions. Journal of Child Language, 40(3), S. 656-71.