Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Archiv / Jetzt neu: das Magazin „Ich bin Meta“ - öffentliche Vorstellung heute, 18:00 h

Jetzt neu: das Magazin „Ich bin Meta“ - öffentliche Vorstellung heute, 18:00 h

12. April 2018

Das Science Outreach Magazin „Ich bin Meta“ ist erschienen.
Vorstellung am 12. April 2018 im Rahmen der Veranstaltung "Digital Meta“ im Zentrum Molekulare Biowissenschaften (ZMB) an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel, 18:00 h.

Am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) und an dem am IPN angesiedelten Leibniz-WissenschaftsCampus KiSOC ist unter Mitarbeit von Schulklassen aus Schleswig-Holstein das Magazin „Ich bin Meta“ entstanden. An dem Magazin haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Sonderforschungsbereichs 1182 „Entstehen und Funktionieren von Metaorganismen“ der CAU mitgewirkt.

Das Magazin richtet sich an Jugendliche, Lehrkräfte und Schulklassen. Ausgewählte Arbeits- und Forschungsergebnisse des SFB 1182, bei dem sich alles um Lebensgemeinschaften von Mikroorganismen und Wirtsorganismen dreht, werden so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Das Magazin steht als pdf-Datei kostenfrei online und als Druckversion (in begrenzter Auflage) zur Verfügung.

Mit dem Format des Magazins beschreitet das IPN Neuland. Erstmalig finden sich dort Fachartikel, die von Schulklassen im Zielgruppen-Review-Verfahren begutachtet wurden. Die Schülerinnen und Schüler führten auch Interviews mit Fachwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern. Ebenso finden sich weiterführende Informationen zum SFB 1182 und dessen Forschungsgegenstand. Damit können Schülerinnen und Schüler authentische Erfahrungen zu einem aktuellen Forschungsthema sammeln und verstehen lernen, wie Wissenschaft funktioniert.

Bei der Veranstaltung heute abend wird auch ein interaktives multimediales Ausstelltungsobjekt, das im SFB entstanden ist, vorgestellt. Auch mit diesem können komplexe Forschungsinhalte anschaulich vermittelt werden.

Zum SFB 1182: Vom Einzeller bis zum Menschen sind sämtliche Tiere und Pflanzen von Mikroorganismen besiedelt. Ein- oder vielzellige Wirtslebewesen und mit ihnen verbundene Mikroorganismen bilden gemeinsam den sogenannten Metaorganismus. Diese Lebensgemeinschaft kleinzelliger Organismen mit ihrem Wirtsorganismus steht im Zentrum des Sonderforschungsbereich, der darüber forscht, wie Metaorganismen entstehen und funktionieren.

Das Wichtigste in Kürze:
Was: Premiere Digitales Wissenschaftsposter „Digital Meta“ und Vorstellung des Journals "Ich bin Meta"
Wann: Donnerstag, 12.04., 18:00 Uhr
Wo: Zentrum Molekulare Biowissenschaften, CAU Kiel,
Am Botanischen Garten 11, 24118 Kiel

Die Veranstaltung ist öffentlich

Download des Journals "Ich bin Meta"

Zur Homepage des SFB 1182 "Origin and Function of Meta Organisms"
https://www.metaorganism-research.com/de

Kontakt am IPN:
Prof. Dr. Kerstin Kremer