Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Archiv / Was ist das Abitur noch wert? Wege zur Hochschulreife und Leistungen von Abiturienten

Was ist das Abitur noch wert? Wege zur Hochschulreife und Leistungen von Abiturienten

26. März 2015, 19:30 h, Vortrag an der Kieler Gelehrtenschule

Donnerstag, 26. März 2015, 19:30 h, Vortrag an der Kieler Gelehrtenschule, Aula, Feldstr. 19, 24105 Kiel, Eintritt frei

Prof. Dr. Olaf Köller, Geschäftsführender Wissenschaftlicher Direktor des IPN und Professor für empirische Bildungsforschung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, stellt im Rahmen der Vortragsreihe “Forschung macht Schule” am Donnerstag, 26. März 2015, wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema vor, inwieweit Abiturientinnen und Abiturienten heutzutage studierfähig sind.

Als Folge der Bildungsexpansion, die in den 1950er Jahren in den alten Bundesländern einsetzte und zu einem massiven Ausbau des Gymnasiums führte, ist die Nachfrage nach höheren Bildungsabschlüssen erheblich angestiegen. So konnten im Jahre 2010 über 40 Prozent der 25 bis 30-jährigen eine fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife nachweisen. In aktuellen Abschlussjahrgängen liegt der Anteil bereits über 50%. Der Anstieg der Absolventen mit Hochschulzugangsberechtigung ist allerdings nicht allein der Expansion des allgemeinbildenden Gymnasiums geschuldet. Vielmehr sind die Wege zur Hochschulreife insgesamt flexible geworden. Mittlerweile erhalten rund 25 Prozent aller Abiturienten ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht mehr an einem allgemeinbildenden Gymnasium. Mit der Expansion des Gymnasiums, den alternativen Bildungsgängen und den in Folge deutlich angewachsenen Anteilen von jungen Erwachsenen mit fachgebundener und allgemeiner Hochschulreife stellt sich die Frage, ob bei einer so weit fortgeschrittenen Öffnung überhaupt noch fachliche Standards, welche die Vergabe der Hochschulreife legitimieren, von breiten Teilen der Schülerschaft erreicht werden. Im Rahmen des Vortrags werden Befunde vorgestellt, die folgende Fragen beantworten sollen:

- Wie wichtig sind schulisch erworbene Kompetenzen für die Studierfähigkeit?

- Wie sichert die Sekundarstufe II, dass fachliche Standards erreicht werden?

- Was wissen wir über die Leistungen von Abiturienten in Deutschland?

Der Vortrag findet im Rahmen der oben genannten Reihe statt, die das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) gemeinsam mit der Kieler Gelehrtenschule ausrichtet.

Interessierte sind herzlich eingeladen.