Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Nachrichten / Buntes Programm der Kieler Forschungswerkstatt auf der Kieler Woche 2017

Buntes Programm der Kieler Forschungswerkstatt auf der Kieler Woche 2017

20. Juni 2017

In der vorletzten Juni-Woche geht es in Kiel jedes Jahr rund: Es ist Kieler Woche. Ursprünglich ein reines Segelsportereignis, hat sich die Kieler Woche inzwischen zum Volksfest weiterentwickelt. Neben den Segelregatten gibt es viele Konzerte und andere kulturelle Angebote.

So präsentiert sich die Kieler Forschungswerkstatt, eine gemeinsame Einrichtung der Kieler Universität und des IPN, wieder mit verschiedenen Mitmachangeboten auf der Kieler Woche:

Vom 16. bis 25. Juni 2017 ist das ozean:labor täglich von 12 bis 18 Uhr im Ausstellungszelt des Kieler Exzellenzclusters „Future Ocean“ neben dem Aquarium GEOMAR zu Gast. An verschiedenen Experimentierstationen entdecken die Besucherinnen und Besucher aktuelle Themen aus der Meeresforschung wie beispielsweise die Verschmutzung der Ozeane durch Müll und Lärm.

Am Stand der Kieler Forschungswerkstatt im Aktions- und Ausstellungszelt der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), das sich neben dem am Ruder- und Kanuzentrum der CAU befindet, erhalten Nachwuchsforscherinnen und -forscher vom 21. bis 25. Juni jeweils von 12 bis 18 Uhr spannende Einblicke in die Welt der Naturwissenschaft und Technik.

Das Angebot im Aktionszelt wechselt täglich:

Mittwoch, 21. Juni 2017 – Der Einfluss von Nanopartikeln in unserem Alltag:
An vier interaktiven Experimentierstationen aus dem Labor nawi:klick! erhalten die Besucherinnen und Besucher Einblicke in die Nanotechnologie. An einer Station können Experimentierfreudige beispielsweise den UV-Schutz von Sonnencreme untersuchen, der durch Nanopartikel geboten wird.

Donnerstag, 22. Juni 2017 – Kleine Experimente zum Thema Banane:
Mit kleinen Experimenten rund um das Thema Banane stellt das geo:labor sein neues Angebot Licht & Schattenseiten von Nutzpflanzen vor. Zudem erhalten Groß und Klein einen Einblick in das Projekt Expeditionslernen an der Ostseeküste bei dem Gewässeranalysen durchführen oder Süßwasserorganismen bestimmt werden.

Freitag, 23. Juni 2017 – Vier Versuche aus den Nanowissenschaften:
Das klick!:labor lädt mit vier Versuchen aus der aktuellen Forschung im Bereich Nanowissenschaften zum Experimentieren ein. Anhand der Vermessung eines Wassertropfens auf modifizierten Nano-Oberflächen wird beispielsweise der Lotus-Effekt erläutert.

Samstag, 24. Juni 2017 – Mini-Tiefdruckstation zum Mitmachen:
Eine Entdeckungsreise Boden wartet auf die Gäste, wenn das geo:labor sein neues Angebot Kunst und Biologie vorstellt. In einem einfachen Tiefdruckverfahren können alle Interessierten verschiedene Artengruppen der Bodenorganismen kunstvoll darstellen.

Sonntag, 25. Juni 2017 – Einblicke in die humanmedizinische & biologische Forschung:
Woran man welches Gewürz erkennt, nach welchen Kriterien Insekten zu unterscheiden sind und welche Mikroorganismen bzw. Kleinstlebewesen den menschlichen Körper als Lebensraum nutzen erklärt das Team des life:labors.

Das Programm zum Download sowie weitere Informationen finden Sie hier http://www.forschungs-werkstatt.de/aktuelles/kieler-forschungswerkstatt-auf-der-kieler-woche-2017/.

Kontakt:
Kieler Forschungswerkstatt
Am Botanischen Garten 14f
+49 431 880-5916
[Email protection active, please enable JavaScript.]