Sie sind hier: Startseite / Forschung / Projekte / KiFoLa

KiFoLa

Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore

Zentrales Ziel des von der Deutschen-Telekom-Stiftung geförderten Projekts „Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore“ ist die Integration von Schülerlaboren in die MINT-Lehramtsausbildung. Durch eine aktive Mitwirkung in den Schülerlaboren sollen die Studierenden ihr fachliches und fachdidaktisches Wissen in konkreten Handlungssituationen anwenden, vertiefen und kontextualisieren. Dadurch soll ein Beitrag zur Schließung der Lücke zwischen den theoretisch ausgerichteten Lehrveranstaltungen der universitären Ausbildung einerseits und den praktischen Handlungsanforderungen des schulischen Berufsalltags andererseits geleistet werden.

Das Projekt „Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore“ ist als Kooperationsprojekt der Universitäten FU Berlin, HU Berlin, Koblenz-Landau, Münster, Oldenburg und Kiel angelegt. Am Standort Kiel wird dazu die Kieler Forschungswerkstatt als gemeinsame Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität (CAU) und dem Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) genutzt.

Konkret wird die Kieler Forschungswerkstatt in eine fachübergreifende Lehrveranstaltung für Lehramtsstudierende mit den Fächern Biologie, Chemie oder Physik eingebunden. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung haben die Studierenden die Möglichkeit, bestehende Aufgaben in den Stationen der Kieler Forschungswerkstatt forschungsbasiert weiterzuentwickeln und in der Betreuung von Schülergruppen zu erproben.

Die Erfahrungen aus den Lehrangeboten an den verschiedenen beteiligten Hochschulen werden regelmäßig im Kreis der Kooperationspartner ausgetauscht. So sollen sukzessive tragfähige Konzepte für eine Einbindung von Schülerlaboren in die Lehramtsausbildung der MINT-Fächer entwickelt werden. Darüber hinaus soll der Nutzen der zusätzlichen Lehrangebote an den Lehr-Lern-Laboren empirisch untersucht werden.

Weitere Informationen zum Entwicklungsverbund finden sie unter www.mint-lehrerbildung.de.
Gefördert durch die Deutsche Telekom Stiftung

Projektmitarbeiter
Prof. Dr. Julia Schwanewedel (Biologiedidaktik)
Prof. Dr. Knut Neumann (Physikdidaktik)
Prof. Dr. Ilka Parchmann (Chemiedidaktik)
Dr. Irene Neumann (Mathematik- und Physikdidaktik)
Stefan Sorge (Physikdidaktik)
Dr. Stefan Schwarzer (Chemiedidaktik)

Verbundpartner
Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. B. Priemer, Prof. A. Upmeier zu Belzen)
Freie Universität Berlin (Prof. V. Nordmeier, Prof. C. Schulte)
Universität Koblenz-Landau (Prof. B. Risch, Prof. J. Roth)
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Prof. M. Leuchter, Prof. F. Käpnick)
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Prof. M. Komorek, B. Weusmann)