Sie sind hier: Startseite / Forschung / Projekte / TEG-Know

TEG-Know

Teacher Expectations and Professional Knowledge

Gefördert von der DFG (RE 3009/2-1 und HE 4561/9-1)

Laufzeit: 09.2016 – 08.2019

 

Ausgangslage und Zielsetzung

Lehrererwartungen werden seit den 1960er Jahren als ein wichtiger Faktor für die Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schülern untersucht. Trotz dieser Forschungstradition gibt es bis dato allerdings kaum Studien, die sich mit Moderatoren dieses Zusammenhangs auf der Ebene der Lehrkräfte beschäftigen. Gerade im Bereich der Forschung zu relevanten Merkmalen von Lehrerinnen und Lehrern wurden aber in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Unter anderem wurden Auswirkungen von Erwartungen der Lehrkräfte aufgezeigt und es wurden reliable und valide Maße zur Erfassung professionellen Wissens vorgelegt. Eine gemeinsame Betrachtung von Erwartungseffekten und Merkmalen des professionellen Wissens ist bislang nicht erfolgt. Entsprechend sollen in diesem Forschungsprojekt die genannten Forschungslinien zusammengeführt werden. Untersucht werden Zusammenhänge von Erwartungen und professionellem Wissen. Dabei werden Interaktionen zwischen diesen Lehrervariablen postuliert, welche mildernde Auswirkungen hohen professionellen Wissens auf negative Effekte von Erwartungen auf Schülerinnen und Schüler beschreiben.

 

Methode

Zur Beantwortung der Forschungsfragen soll eine einjährige Längsschnittstudie mit insgesamt drei Messzeitpunkten durchgeführt werden. An der Studie werden 100 Grundschullehrkräfte und ihre Mathematikklassen teilnehmen.

 

Erwarteter Ertrag

Die Studie wird es ermöglichen, Entwicklungen auf Schülerebene in Abhängigkeit der Lehrervariablen Erwartungen und professionelles Wissen sowie deren Zusammenspiel zu modellieren. Die Forschungsergebnisse werden insbesondere die Erkenntnisse über das Verhältnis von Lehrererwartungen zum professionellen Lehrerwissen und deren Effekte auf Schülerinnen und Schüler vertiefen.

 

Personen

Francesca Muntoni, Erziehungswissenschaft (Ansprechpartnerin)
Simone Dunekacke, Didaktik der Mathematik
Aiso Heinze, Didaktik der Mathematik
Jan Retelsdorf, Erziehungswissenschaft