Sie sind hier: Startseite / Forschung / Projekte / ViU

ViU: Early Science

Kompetenzen zur Analyse der Lernwirksamkeit von naturwissenschaftlichem Grundschulunterricht - Theoretische Modellierung und empirische Erfassung

Laufzeit: Juli 2009 - Juni 2012 (Erstantrag), Juli 2012 - August 2015 (Folgeantrag)

Arbeitsgruppen:

 

Förderung: gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Ausschreibung 'Entwicklung von Professionalität des pädagogischen Personals in Bildungseinrichtungen'

Zusammenfassung:

Gegenstand des ViU-Projekts (ViU = Videobasierte Unterrichtsanalyse) ist die theoretische Konzeptualisierung, längsschnittliche Erfassung und Förderung der professionellen Unterrichtswahrnehmung. Diese kann in Anlehnung an Sherin (2007) als das theoriegeleitete Erkennen (noticing) und Theorie-geleitete Interpretieren (knowledge-based reasoning) lernrelevanter Unterrichtsereignisse beschrieben werden. Professionelle Unterrichtswahrnehmung wird als wichtiger Teil der professionellen Kompetenz von Lehrkräften eingeschätzt.

In der ersten Förderphase des Projektes wurde zwei Videobasierte Instrumente zur Erfassung der professionellen Wahrnehmung hinsichtlich der Dimension Klassenführung (pädagogisch-psychologische Perspektive AE Holodynski) sowie hinsichtlich der Dimension Lernunterstützung (aus fachdidaktischer Perspektive ("kognitive Aktivierung" und "inhaltliche Strukturierung") (fachdidaktische Perspektive, AE Möller und AE Steffensky) entwickelt, pilotiert und kreuzvalidiert (Querschnittsstudie).

In der zweiten Förderphase liegt der Fokus auf der Entwicklung und Förderung der professionellen Wahrnehmung. Hierzu wird die Entwicklung der professionellen Wahrnehmung im Verlauf des BA-Studiums (Längsschnitt I) sowie des Masterstudiums und Vorbereitungsdienstes (Längsschnitt II) untersucht. Gleichzeitig werden hier auch die Zusammenhänge zur Entwicklung weiterer Teile des Professionswissens analysiert. Am Universitätsstandort Münster wird zudem eine Interventionsstudie zur Untersuchung der Förderung der professionellen Wahrnehmung durchgeführt. Dabei werden Lehrinterventionen mit Praxisbezügen mit Lehrinterventionen verglichen, in denen der Praxisbezug durch den Einsatz von Videoanalysen eigenen bzw. fremden Unterrichts ergänzt wird.