Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Bücher / Energie in der Biologie
Energie in der Biologie
Ute Harms (Hrsg.)

Energie in der Biologie

Themenheft der Zeitschrift „Unterricht Biologie“, Jg. 40, Heft 411

Alle Lebensprozesse gehen mit energetischen Zustandsänderungen einher. Daher nimmt der Energiebegriff in den Lebenswissenschaften eine zentrale Bedeutung ein.

Allerdings wird nur selten Energie als ein alle Systeme des Lebendigen betreffendes und durchziehendes Prinzip explizit gemacht. Um ein kohärentes Biologieverständnis im Unterricht zu fördern, ist es sinnvoll, die fundamentale Bedeutung des Begriffs Energie (im Sinne eines Prinzips oder Basiskonzepts) über die gängigen Themen hinaus für die Schülerinnen und Schüler in den unterschiedlichen Themenzusammenhängen erkennbar und nutzbar zu machen.

Aus dem Inhalt

  • Fieber – Energie für die Abwehr

  • Winterschlaf: Energiesparen als Überlebensstrategie

  • Zellatmung – von hinten gedacht