You are here: Home / Publications / Articles / Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung des evolutionsbezogenen Professionswissens von Lehramtsstudierenden (ProWiE)
Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung des evolutionsbezogenen Professionswissens von Lehramtsstudierenden (ProWiE)
Großschedl, J., Neubrand, C., Kirchner, A., Oppermann, L. M., Basel, N., Gantner, S.

Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Erfassung des evolutionsbezogenen Professionswissens von Lehramtsstudierenden (ProWiE)

Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften

Der Themenkomplex Evolution stellt einen zentralen Inhalt der Lehrerbildung im Fach Biologie und des schulischen Biologieunterrichts dar. Allerdings haben nationale und internationale Studien gezeigt, dass nicht nur Laien, sondern auch Biologielehrkräfte Schwierigkeiten haben, biologische Fragestellungen unter Nutzung der Evolutionstheorie zu beantworten. In Anlehnung an die Forschung zum fachbezogenen Professionswissen zielt die vorliegende Studie darauf ab, ein Testinstrument zu entwickeln, mit dem das evolutionsbezogene Professionswissen (Fachwissen und fachdidaktisches Wissen) von angehenden Biologielehrkräften reliabel und valide erfasst werden kann. Das Testinstrument mit dem Akronym ProWiE (Professionswissen in Evolution) wurde auf Basis eines dreidimensionalen Aufgabenrasters mit den Dimensionen „fachdidaktische Wissensfacetten", „fachliche Inhaltsbereiche" und „kognitive Prozesse" entwickelt. Zur Validierung wurde das Instrument angehenden Biologielehrkräften (N = 104) an vier deutschen Hochschulstandorten vorgelegt. Die psychometrischen Eigenschaften des Instruments waren zufriedenstellend (Cronbachs = 0,87 im Bereich Fachwissen; Cronbachs = 0,79 im Bereich fachdidaktisches Wissen). Korrelationen (a) zwischen dem Fachwissen und dem fachdidaktischen Wissen, (b) zwischen den beiden Wissensbereichen und personenbezogenen Leistungsindikatoren sowie (c) zwischen den beiden Wissensbereichen und kreationistischen bzw. szientistische Überzeugungen deuten auf eine gute Kriteriums- und Konstruktvalidität des Instruments hin. Da das Instrument zentrale Inhalte des Themenkomplexes Evolution abdeckt, kann es zur Wirksamkeitsanalyse in der deutschen Lehrerbildung im Fach Biologie eingesetzt werden.