You are here: Home / Publications / Articles / Schülerkonzepte über das Tätigkeitsspektrum von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern: Vorstellungen, korrespondierende Interessen und Selbstwirksamkeitserwartungen
Schülerkonzepte über das Tätigkeitsspektrum von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern: Vorstellungen, korrespondierende Interessen und Selbstwirksamkeitserwartungen
Wentorf, W., Höffler, T., Parchmann, I.

Schülerkonzepte über das Tätigkeitsspektrum von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern: Vorstellungen, korrespondierende Interessen und Selbstwirksamkeitserwartungen

Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften. 10.1007/s40573-015-0035-7

Die Vorstellungen über das konkrete Tätigkeitsfeld von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern stellen eine Basis für die Berufsorientierung im naturwissenschaftlichen Bereich dar. Bisherige Instrumente sind kaum in der Lage, die Schülervorstellungen in der Breite des Tätigkeitsfeldes von Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftlern zu erheben. Vorgestellt wird daher die Entwicklung und Erprobung des Nature of Scientists (NoSt)-Fragebogens, der neben den Schülervorstellungen über naturwissenschaftliche Tätigkeiten korrespondierende Interessen und Selbstwirksamkeitserwartungen der Schülerinnen und Schüler bezüglich dieser berufsbezogenen Tätigkeiten erfasst. Als Basis des Instruments dient das RIASEC-Modell nach Holland (Psychological Reports 12, 547–594, 1963, Making vocational choices: A theory of vocational personalities and work enviroments, 1997). Neben den Gütekriterien des Instruments werden erste Ergebnisse zu Schülervorstellungen und den korrespondierenden Variablen dargestellt und diskutiert.