Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Abteilungen / Didaktik der Chemie / Mitarbeiter/-innen / Schöps, Katrin
Schöps, Katrin

Katrin Schöps

Dr., Dipl.-Biol. PhD (Ecology)
Didaktik der Chemie

Kontakt

Telefon +49-(0)431-880-5912
Anschrift Am Botanischen Garten 16i, 24118 Kiel

Ausbildung

1993 - 1998 Promotion an der Lincoln University, Neuseeland in Kooperation mit dem Department of Conservation
1986 - 1992 Studium der Biologie (Diplom) an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel
1984 - 1986 Ausbildung zur Gärtnerin

Berufstätigkeit

seit 2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel
2000 - 2004 freiberufliche Gutachterin u.a. für das Umweltministerium Schleswig Holstein, das Bundesamt für Naturschutz, die EU und Greenpeace
2000 - 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ökologiezentrum der Christian-Albrechts-Universität, Kiel
1998 - 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der "Metapopulation Research Group" an der Universität Helsinki, Finnland
1997 - 1998 Wissenschaftliche Assistentin bei AgResearch, Neuseeland
1992 - 1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrtätigkeit am Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität, Kiel
1991 Wissenschaftliche Assistentin bei Landcare Research, Neuseeland
1990 Wissenschaftliche Assistentin beim IIBC in Delémont, Schweiz (International Institute of Biological Control)

Forschungsinteressen

Wissenschaftskommunikation und Nachwuchsförderung
Forschendes Lernen
Wirksamkeit von außerschulischen Lerngelegenheiten (Schülerlabor)
Entwicklung naturwissenschaftlicher Kompetenz über die Lebensspanne

Aktuelle Projekte

Kieler Forschungswerkstatt - Schülerlabor an der Christian-Albrechts-Universität Kiel - Leitung des geo:labors
Expeditionslernen an der Ostseeküste
Using marine mammals for making science education and science careers attractive for young people (Horizon 2020 – EU Research and Innovation Programme)
PISA 2015

Ausgewählte Publikationen

Hahn, I. & Schöps, K. (2019) Bildungsunterschiede von Anfang an? Die Bedeutung von Struktur- und Prozessmerkmalen für die naturwissenschaftliche Kompetenz von Vorschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund: Frühe Bildung 8 (1) (in press).
Wagner, H., Hahn, I., Schöps, K., Ihme, J. M. & Köller (2018) Are the tests scores of the Programme for International Student Assessment (PISA) and the National Educational Panel Study (NEPS) science tests comparable? An assessment of test equivalence in German Schools. Studies in Educational Evaluation. 59, S. 278-287
Rönnebeck, S., Schöps, K. & Parchmann, I. (2018) Entwicklung von forschungsbasierten Fortbildungsangeboten für Fachlehrkräfte: Vernetzung in der dritten Phase der Lehramtsausbildung. In: Vernetzung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Ansätze, Methoden und erste Befunde aus dem LeaP-Projekt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Brouër, B., Burda-Zoyke, A., Kilian, J. & Petersen, I. (Hrsg.). Münster: Waxmann, S. 277-292
Schöps, K. & Knickmeier, K. (2018) Expeditionslernen an der Ostseeküste. In: MINT-Nachhaltigkeitsbildung in Schülerlaboren: Lernen für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft . Dänischenhagen: LernortLabor, S. 116-119
Schiepe-Tiska, A., Rönnebeck, S., Schöps, K., Neumann, K., Schmittner, S., Parchmann, I. & Prenzel, M. (2016). Naturwissenschaftliche Kompetenz bei PISA 2015: Ergebnisse des internationalen Vergleichs mit einem modifizierten Testansatz. In: PISA 2015: Eine Studie zwischen Kontinuität und Innovation. Reiss, K., Sälzer, C., Schiepe-Tiska, A., Klieme, E. & Köller, O. (Hrsg.). Münster: Waxmann, S. 45-98.

Publikationen im Forschungsinformationssystem

im Forschungsinformationssystem erfasste Publikationen

Publikationsliste zum Download

PDF document icon Vollständiges Publikationsverzeichnis Katrin Schöps.pdf — PDF document, 212 KB (217224 bytes)