Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Archiv / IPN-Kolloquium am 24. Juni: Systematische Unterrichtsbeobachtungen mit dem Classroom Assessment Scoring System (CLASS)

IPN-Kolloquium am 24. Juni: Systematische Unterrichtsbeobachtungen mit dem Classroom Assessment Scoring System (CLASS)

20. Juni 2019

Am Montag, 24. Juni 2019, trägt im Rahmen des IPN-Kolloquiums Dr. Karen Aldrup, IPN, zum Thema Unterrichtsbeobachtung vor.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Zeit: 13:00 s.t.
Ort: IPN-Hörsaal, Olshausenstr. 62, Erdgeschoss

Abstract:
Das Classroom Assessment Scoring System (CLASS; Pianta, La Paro & Hamre, 2008) ist eines der international etabliertesten Instrumente zur Beobachtung von Lehrer-Schüler-Interaktionen. Die Qualität der Lehrer-Schüler-Interaktion wird dabei anhand von elf Dimensionen eingeschätzt, welche wiederum den drei Domänen Emotional Support, Classroom Organization und Instructional Support zugeordnet werden können.
Im Rahmen des Vortrags werden die erfassten Dimensionen beschrieben und anhand eines praktischen Beispiels aufgezeigt, wie die Beobachtung und Beurteilung dieser Dimensionen mithilfe des CLASS-Instruments durchgeführt werden. Darüber hinaus sollen anhand ausgewählter empirischer Studien Einsatzmöglichkeiten, aber auch Grenzen des Einsatzes des CLASS-Instruments in der Forschung sowie in der Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften skizziert und diskutiert werden.