Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Nachrichten / Das sind die vier besten Chemie-Nachwuchstalente: finale Auswahlrunde zur Internationalen ChemieOlympiade beendet

Das sind die vier besten Chemie-Nachwuchstalente: finale Auswahlrunde zur Internationalen ChemieOlympiade beendet

10. Juni 2022

Fünfzehn Schülerinnen und Schüler aus allen Bundesländern kamen vom 29. Mai bis zum 4. Juni 2022 in Kiel am IPN zur vierten und letzten Auswahlrunde zur 54. Internationalen ChemieOlympiade 2022 in Tianjin (China) zusammen.

Am Ende der Woche standen die Gewinner in folgender Reihenfolge fest:

IChO062022II.jpg
Die Sieger:innen der vierten deutschen Auswahlrunde zur Internationalen ChemieOlympiade 2022: v.l.n.r. Felix Schubert, Tim Enders, Frederike Saal, Mats Budäus. (Foto: Schön! FOTOGRAFIE, Kiel)
Mats Budäus – Gymnasium Oberursel (Hessen)
Tim Enders – Goetheschule Ilmenau (Thüringen)
Frederike Saal – Latina August Hermann Francke Landesgymnasium Halle/Saale (Sachsen-Anhalt)
Felix Schubert – Albert-Schweitzer-Gymnasium Erfurt (Thüringen)

Nach zwei Jahren coronabedingt digital durchgeführter Wettbewerbe konnte die finale Auswahlrunde wieder in Präsenz stattfinden. So setzten sich die fünfzehn Schülerinnen und Schüler intensiv im Labor mit Titrieren, Gravimetrie und der Synthese von Farbpigmenten auseinander.

Obgleich viel Praxis angeboten wurde, kam die Theorie nicht zu kurz: In einer fünfstündigen Klausur widmeten sich die Schülerinnen und Schüler verschiedensten chemischen Problemstellungen, die sie gedanklich von der Festkörperchemie über die Thermodynamik und Kinetik bis zu Polymeren und der Synthese von Antibiotika führten.

Getreu dem Motto: „Entdecke dein Talent!“ bietet die ChemieOlympiade chemiebegeisterten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich in vier Wettbewerbsrunden mit spannenden Themen aus der Chemie zu beschäftigen. In diesem Jahr waren in der ersten Runde über 1500 Teilnehmende dabei. 

IChO062022.jpg
Arbeit im Labor bei der 4. Auswahlrunde der ChemieOlympiade2022 in Kiel. (Foto: Schön! FOTOGRAFIE, Kiel)
Der Auswahlwettbewerb zur Internationalen ChemieOlympiade (IChO) wird jährlich ausgetragen und vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und in Zusammenarbeit mit den Kultusministerien der Länder durchgeführt.

Die vier genannten Jugendlichen reisen als deutsches Nationalteam im Juli nach Basel, wo sie zusammen mit den Delegationen aus Österreich und der Schweiz am von China organisierten internationalen Remote-Wettbewerb teilnehmen werden. An der Internationalen ChemieOlympiade 2022 werden voraussichtlich etwa 300 Schülerinnen und Schüler aus über 80 Nationen teilnehmen.

Kontakt zur Wettbewerbsleitung am IPN

Dr. Frank Witte

IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik
der Naturwissenschaften und Mathematik
Olshausenstr. 62 | 24118 Kiel
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Tel.: 0431 880 3116

Web: www.icho.de