Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Nachrichten / Internationales Symposium am IPN: Evolution Education Re-considered – understanding what works

Internationales Symposium am IPN: Evolution Education Re-considered – understanding what works

8. September 2017

Vom 6. bis zum 8. September 2017 diskutierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Lehrkräfte aus Nordamerika und Europa am IPN ihre Forschungsarbeiten zum Lehren und Lernen der biologischen Evolution. Die Arbeiten bezogen sich auf ein weites Altersspektrum. So ging es sowohl um die Frage, mit welchen Methoden Evolution bereits in der Primarstufe angebahnt werden kann, als auch um Untersuchungen im Sekundarstufen- und im Hochschulbereich. Diese bezogen sich nicht nur auf formale Lerngelegenheiten, sondern zum Beispiel auch auf das Lernen in Museen. Darüber hinaus wurden verschiedene Erhebungsmethoden, die in den einzelnen Studien eingesetzt wurden, vergleichend diskutiert.

Das von der DFG finanziell unterstützte Symposium wurde von Prof. Ute Harms (IPN) und Prof. Michael Reiss (University College London), Gastprofessor am IPN, organisiert und geleitet. Die Ergebnisse des Symposiums werden 2019 im Springer Verlag erscheinen.