Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Nachrichten / IPN-Kolloquium am 29.10.2018: Elternzeiten aus der Sicht von Müttern und Vätern

IPN-Kolloquium am 29.10.2018: Elternzeiten aus der Sicht von Müttern und Vätern

23. Oktober 2018

Am Montag, 29. Oktober 2018, trägt im Rahmen des IPN-Kolloquiums Frau Prof. Dr. Bettina S. Wiese, vom Institut für Psychologie der RWTH Aachen zum Thema Elternzeiten aus der Sicht von Müttern und Vätern vor.

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Zeit: 13:00 s.t.

Ort: IPN-Hörsaal, Olshausenstr. 62, Erdgeschoss

Abstract:
Der Übergang zur Elternschaft ist eine zentrale biographische Transition, die nicht nur den partnerschaftlich-familiären, sondern auch den beruflichen Bereich betrifft. Die meisten Frauen entscheiden sich dafür, nach der Geburt eines Kindes für einige Zeit aus dem Berufsleben auszusteigen bzw. ihre Arbeitszeit deutlich zu reduzieren. In den letzten Jahren ist aber in Deutschland auch die Zahl von Vätern, die zumindest eine kurze Elternzeit in Anspruch nehmen, gestiegen.

In einem ersten Schritt werden in diesem Vortrag Befunde aus zwei, jeweils mehrere Erhebungswellen umfassenden Studien präsentiert. Im deren Vordergrund stehen Prädiktoren von Auszeitentscheidungen (z.B. Geschlechtsrollenvorstellungen) sowie von erfolgreichen Prozessen des Wiedereinstiegs (z.B. Selbstmanagementstrategien) bei Frauen.

Im nächsten Schritt werden (werdende) Väter mit ihren Elternzeitplanungen in den Blick genommen. Weiterhin wird auf Tagebuchbasis das Alltagserleben von Vätern beleuchtet, die sich aktuell tatsächlich in einer Elternzeit befinden.

Abschließend werden dyadische Modellierungen zum elternzeitbezogenen Entscheidungsprozess präsentiert, bei denen das Paar zur analytischen Einheit wird. Mögliche Implikationen der Forschungsbefunde für (werdende) Eltern und das Arbeitsumfeld werden diskutiert.