Sie sind hier: Startseite / Publikationen / Zeitschriftenartikel / Welche Rückmeldungen wirken am besten? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung von Rückmeldeformen beim Planen von Experimenten
Welche Rückmeldungen wirken am besten? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung von Rückmeldeformen beim Planen von Experimenten
Ropohl, M., Scheuermann, H.

Welche Rückmeldungen wirken am besten? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung von Rückmeldeformen beim Planen von Experimenten

Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften. DOI: 10.1007/s40573-018-0080-0

Wichtiges Lernziel in den Naturwissenschaften sind Denk- und Arbeitsweisen der Erkenntnisgewinnung. Diese Denk- und Arbeitsweisen gilt es im naturwissenschaftlichen Unterricht gezielt zu adressieren, damit Schülerinnen und Schüler eine naturwissenschaftliche Grundbildung erlangen können. Im Prozess der Erkenntnisgewinnung nimmt das Experimentieren als eine Denk- und Arbeitsweise eine wichtige Rolle ein, da anhand der aus einem Experiment gewonnenen Daten neue Erkenntnisse generiert werden können. Um anhand der gewonnenen Daten eindeutige Aussagen treffen zu können, muss die Variablenkontrollstrategie bereits bei der Planung des Experiments angewendet werden. Schülerinnen und Schüler haben jedoch Schwierigkeiten die Strategie anzuwenden und benötigen bei der Planung von Experimenten Unterstützung. Eine mögliche Unterstützungsmaßnahme stellen lernbegleitende Rückmeldungen dar. Im Hinblick auf die Wirkung von Rückmeldeformen auf das Planen von Experimenten liegen widersprüchliche Befunde vor. Ziel des vorliegenden Beitrags ist daher die Entwicklung und Evaluation von Rückmeldeformen als Unterstützungsmaßnahme zur Förderung der Anwendung der Variablenkontrollstrategie beim Planen von Experimenten. Die Maßnahme wurde anhand einer Interventionsstudie im Fach Chemie evaluiert. Dabei wurden lösungsprozessbezogene Rückmeldungen, lernstandbezogene Rückmeldungen und die Selbsteinschätzung als Rückmeldung kontrastiert. Die Rückmeldeformen unterscheiden sich hinsichtlich der Informationen zum Lernziel, zum Lernstand und zu den nächsten Lernschritten. Die Ergebnisse aus der Interventionsstudie belegen, dass die Rückmeldeform, die Informationen zum Lernziel, zum Lernstand und zu nächsten Lernschritten liefert, zum höchsten Lernertrag führt. In der Diskussion des Beitrags werden die Befunde in den derzeitigen Forschungsstand eingeordnet und Perspektiven für weitere Forschung aufgezeigt.