You are here: Home / Publications / Articles / Test-wiseness: ein unterschätztes Konstrukt? Empirische Befunde zur Überprüfung und Erlernbarkeit von test-wiseness
Test-wiseness: ein unterschätztes Konstrukt? Empirische Befunde zur Überprüfung und Erlernbarkeit von test-wiseness
Thoma, G-B., Köller, O.

Test-wiseness: ein unterschätztes Konstrukt? Empirische Befunde zur Überprüfung und Erlernbarkeit von test-wiseness

Zeitschrift für Bildungsforschung (Open Access)

Test-wiseness gilt bereits seit langem als wichtiger Einflussfaktor auf die Ergebnisse von Multiple-Choice Tests. So scheinen Personen mit Wissen über test-wiseness besser in Multiple-Choice Tests abzuschneiden als Personen ohne dieses Wissen. Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass test-wiseness trainiert bzw. erlernt werden kann. Obwohl test-wiseness für das Abschneiden in einem Multiple-Choice Test von entscheidender Bedeutung zu sein scheint, stammen die vorhandenen Erkenntnisse und Befunde fast ausschließlich aus dem amerikanischen Sprachraum. Im deutschsprachigen Raum dagegen liegen kaum Befunde zu test-wiseness vor. Vor diesem Hintergrund wurde anhand einer englischen Testversion ein deutschsprachiger Test entwickelt. Ziel der vorliegenden Studie war es, den Einfluss thematischen Wissens sowie den Einfluss einer Schulung zu test-wiseness auf das Testergebnis zu untersuchen. Hierzu beantworteten 252 Studierende 24 deutschsprachige Multiple-Choice Aufgaben zur Erfassung ihres Wissens über test-wiseness. Es wurde ein 2 (mit vs. ohne Expertise) x 2 (mit vs. ohne Schulung) Versuchsdesign realisiert. Die Ergebnisse zeigen, dass Personen mit thematischem Wissen bessere Ergebnisse erzielen als Personen ohne thematisches Wissen und Personen mit Schulung bessere Ergebnisse als Personen ohne Schulung. Insgesamt machen die Befunde deutlich, dass ein deutschsprachiger Test zur Erfassung von test-wiseness entstanden ist, der der Güte vorhandener internationaler Tests entspricht. Zusätzlich wird deutlich, dass auch im deutschsprachigen Sprachraum zukünftig ein stärkerer Fokus auf die Kontrolle von test-wiseness gerichtet werden sollte.