Sie sind hier: Startseite / Das IPN / Veranstaltungen / Online-Dialog

Fachbezogene Fortbildungspraxis und Fortbildungsforschung

Online-Dialog zum Thema "Nachhaltige und kohärente Fortbildungsprogramme

für das Fach Mathematik
durch ländergemeinsame Zusammenarbeit"

 

Datum: 1. September 2021

Format: Livestream mit Online-Chat

Ort der Übertragung: Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

 

// Programm

15:00     Begrüßung
             
› Prof. Dr. Olaf Köller (IPN)
              › Prof. Dr. Jürg Kramer (IPN, DZLM)

15:10­     Vorträge mit Online-Dialog:
              Fachbezogener Erkenntnistransfer –
Eine gemeinsame Aufgabe von Wissenschaft und Praxis
              › Dr. Thomas Riecke-Baulecke (ZSL – Baden-Württemberg) – aus Sicht der Fortbildungspraxis
              › Prof. Dr. Susanne Prediger (IPN, DZLM) – aus Sicht der Fortbildungsforschung

16:00     Podiumsdiskussion mit Online-Dialog:
-             Wie gelingen nachhaltige und kohärente Fortbildungsprogramme im Fach Mathematik
17:20     durch ländergemeinsame Zusammenarbeit?
              › Prof. Dr. Matthias Kleiner (Leibniz-Gemeinschaft) – aus wissenschaftsstrategischer Sicht
              › Dr. Ekkehard Winter (Deutsche Telekom Stiftung) – aus Sicht einer operativen Bildungsstiftung
              › Annett Kreuziger (SenBJF) – aus Sicht eines Bildungsministeriums
              › Prof. Dr. Olaf Köller (IPN) – aus Sicht der Bildungsforschung
              › Prof. Dr. Jürg Kramer (IPN, DZLM) – aus Sicht der IPN-Abteilung "Fachbezogener Erkenntnistranfer"
                und des DZLM-Netzwerks
              ___

              › Moderation: Armin Himmelrath (Bildungsjournalist)
           
   › Co-Moderation: Dr. Christin Laschke (IPN, DZLM)

 

// Thematik

 

Die nachhaltige Unterstützung von Lehrkräften bei der Weiterentwicklung ihres Mathematikunterrichts ist eine
der wichtigen Fragen und Herausforderungen der Fortbildungs- und Beratungssysteme der Bundesländer
insbesondere in Anbetracht der Verarbeitung der Corona-Krise.

Auf der inhaltlichen Ebene gilt es aktuelle Themen wie Sprachbildung im Fachunterricht, Digitalisierung oder
Diagnose & Förderung mit fachdidaktischen Kernbeständen zu kohärenten und qualitätsvollen Fortbildungs-
programmen für Lehrkräfte und dazu passenden Qualifizierungsprogrammen für Fortbildende und Beratende zu verbinden.

Dies erfordert ein Zusammenspiel der Expertisen von Fortbildungspraxis und Fortbildungsforschung. Um den dafür
auf der systemischen Ebene notwendigen dialogischen, synergetischen und kooperativen Prozess aller relevanter Akteure (siehe Positionspapier der Landesinstitute zum Transfer von Forschungswissen) weiter zu fördern, möchte
das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) mit seinem Netzwerk
Deutsches Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) eine Dialog-Veranstaltung anbieten.

Die Leitfrage des Dialogs ist, wie nachhaltige und kohärente Fortbildungsprogramme durch eine ländergemeinsame Zusammenarbeit von Fortbildungspraxis und Fortbildungsforschung gelingen können.

Anfang 2021 wurde am IPN die neue Abteilung Fachbezogener Erkenntnistransfer gegründet, an die das von
der Deutsche Telekom Stiftung initiierte und 10 Jahre lang geförderte DZLM angebunden ist. Die Abteilung mit dem DZLM-Netzwerk bündelt länderübergreifend die Expertise in der fachbezogenen Fortbildungsforschung im Fach Mathematik und perspektivisch in den Naturwissenschaften.

 

// Anmeldung